"Lügen über Lügen" im EGZ

Theatergruppe Ebersdorf sorgte mit Vierakter für Stimmung / Weitere Vorführungen


EBERSDORF BEI COBURG (ake). Für viel Applaus und Lachsalven sorgte die Theatergruppe Ebersdorf bei der Aufführung der Komödie "Lügen über Lügen" - ein Vierakter von Walter G. Pfaus - im Ebersdorfer Evangelischen Gemeindezentrum.

Große Hektik herrscht bei Ehepaar Dunja (Manon Oppel) und Leo Bubek (Uwe Kirchner) Kurzfristig lädt sich Dunjas reiche Erbtante Rita (Silke Feyler) aus Amerika bei den beiden für drei Tage ein. Guter Rat ist nun teuer, denn Durnja hat in Briefen maßlos übertrieben und ihren Ehemann zum Bürgermeister mit Diener, Hausmädchen und Chauffeur gemacht. Der Schein muß gewahrt werden -Tante Rita steckt nämlich voller moralischer Grundsätze. Freunde der Bubeks,Jörg Mendes (Ulli Damaschke), Lisa Frisius (Christine Damaschke) und Werner Frisius (Jürgen Ströbele), erklären sich bereit, in die Rolle der Scheinangestellten zu schlüpfen.

Problematisch wird es allerdings, als Tante Rita just in dem Moment erscheint, in dem sich Dunja und Jörg freundschaftlich in den Armen liegen - Jörg "ist" von diesem Zeitpunkt an der Gatte von Dunja. Leo hingegen wird kurzerhand zum Diener, Werner muß den Chauffeur spielen. Perfekt wird das Chaos allerdings erst, als sich auch noch Leos Mutter Erna (Margit Carl) zu Besuch anmeldet, der Einbrecher Willi Sattler (Klaus Damaschke) auftaucht, und sich die "echte" Tante Rita (Doris Carl) meldet.
Für die Technik zeichnet Joachim Sauerbrey verantwortlich, für die Maske Benette Kreuzer. Als Souffleur se fungierte Helga, Hopfenmüller. Pfarrer Gerhard Scharrer, dankte den Schauspielern mit einem Blumenstrauß, von seiten der Gemeinde überreichte Bürgermeister Günter Seiler einen Geldbetrag. Das Stück ist noch am Freitag 6 Mai, und Samstag, 7. Mai, im EGZ zu sehen.